Google fährt das Tool zum Testen strukturierter Daten schließlich nicht herunter. Laut einer Ankündigung wird das Tool auf eine andere Domain migriert.

Es war erst 5 Monate her, dass Google Das Tool zum Testen strukturierter Daten ist veraltetEine Entscheidung, die getroffen wurde, nachdem die Hauptfunktionen auf den Rich Results Test umgestellt wurden.

Der Verlust des Structured Data Testing Tools kam bei SEOs und Website-Eigentümern nicht gut an, und ihre Missbilligung wurde laut und deutlich gehört. Google nennt das Feedback der Nutzer als Motivationsfaktor für die heutige Ankündigung.

Hier erfahren Sie, was mit dem Structured Data Testing Tool passiert und wo es in Zukunft zu finden ist.

Tool zum Testen strukturierter Daten auf Schema.org im April 2021

Schema.org wird die neue Heimat des Structured Data Testing Tools sein und in den kommenden Monaten mit einem neuen Zweck neu gestartet.

Eine neu ausgerichtete Version des Tools wird im April auf Schema.org migriert. Wenn das Tool neu gestartet wird, wird es nicht mehr nach Ergebnisarten für die Google-Suche suchen.

Der neue Zweck besteht darin, die Syntax und die Übereinstimmung des Markups mit den schema.org-Standards zu überprüfen. Websitebesitzer können damit die Verwendung der Eigenschaften von schema.org überprüfen.

SEOs und Websitebesitzer können weiterhin vorhandene Tools verwenden, um das Markup für umfangreiche Ergebnisse zu validieren, z. B. den Rich Results Test und die Suchkonsole.

Wenn der “schema.org-Validator” im April gestartet wird, können damit andere Schema-Markup-Typen validiert werden, die derzeit von Google nicht unterstützt werden.

Quelle: Google Search Central Blog

Quelle