In der dieswöchigen Folge von Marketing O’Clock teilen die Moderatoren Greg Finn, Mark Saltarelli und Jess Budde die größten digitalen Marketingnachrichten der Woche auf.

Wenn Sie Spotify nicht hören können, sehen Sie sich die Videoversion der Episode dieser Woche auf dem YouTube-Kanal des Suchmaschinenjournals an.

Denken Sie, dass Google immer die Antwort auf alles hat? Manchmal ist das nicht ganz der Fall.

Google ist bestrebt, diese Wissenslücken mit Question Hub zu schließen. Hier können Publisher den Inhalt ihrer Website für unbeantwortete Fragen von Google einreichen.

Suchende können Google mitteilen, dass ihre Frage nicht von den Google-Suchergebnissen beantwortet wurde, und sie wird an Question Hub gesendet.

Ursprünglich hat Google Question Hub in Indien, Indonesien und Nigeria gestartet. Jetzt können US-amerikanische Publisher und Ersteller von Inhalten von diesem einzigartigen Produkt profitieren!

YouTube macht 11% aller Videos in Google News aus und sorgt in der Welt der Nachrichtenmedien für Furore.

Vergleichsweise macht CNN, die zweithäufigste Nachrichtenvideoquelle bei Google News, nur rund 2,1% aller Nachrichtenvideos aus, berichtet John Shehata von NewzDash.

Die Marketing O’Clock-Bande hat ihre Vermutungen, warum YouTube so oft auftaucht, aber eines ist sicher – wenn Sie eine Rangliste erstellen möchten, ist YouTube ein großartiger Ort!

Die Einstellung dieser Woche kommt von Kirk Williams, Autor von “Überlegungen eines PPC-Profis”. Wie die meisten Vermarkter ist er verblüfft über den inhärenten Mangel an Ausgewogenheit bei Google Ads, wenn es um neue und aufregende Updates geht und die Daten erhalten bleiben, die wir in unseren Konten sehen können.

Automatisierung ≠ Datenverlust. Wir sollten uns nicht zwischen der Unterstützung der Automatisierung + aufregenden Änderungen in der Marketingtechnologie und dem Verlust des Zugriffs auf wichtige Daten entscheiden müssen. Diese beiden Dinge können zusammenstehen und jemand, der Bedenken äußert: Der Verlust von Daten macht ihn nicht zu einer Luddite. #ppcchat

– Kirk Williams (@PPCKirk) 6. Januar 2021

Als nächstes in unserem ICYMI-Segment Amy Bishop und Harrison J Hepp Geben Sie uns einige aufschlussreiche Tipps, was es wirklich braucht, um ein freiberuflicher Vollzeitvermarkter zu werden.

Gestern @ HarrisonJHepp stellte eine Frage zu den ersten Schritten für jemanden, der erwägt, FT freiberuflich zu arbeiten. Wir hatten eine tolle Convo. Ich erinnere mich, dass ich vor ein paar Jahren nicht wusste, wo ich anfangen soll, deshalb wollte ich hier ein paar hochrangige Notizen für alle anderen teilen, die vielleicht neugierig sind #MarketingTwitter

– Amy Bishop (@ Hoffman8) 4. Januar 2021

Dann beantworten wir Ihre brennenden Fragen zum digitalen Marketing während unseres Blitzrundensegments:

Wer wird als neuer Product Guy von Facebook fungieren? Was haben Radieschen im Tutus mit KI zu tun? Wohin gingen alle Likes meiner Facebook-Seite? Wann wurde der Status eines Google-Partners so problematisch? Warum können nicht alle Datenberichte sein? Wie kann ich sicherstellen, dass ich die richtige Flasche Whisky bekomme?

Probier das aus Marketing Uhr Website, um die Show (und unseren Newsletter!) zu abonnieren und alle Artikel zu lesen, die in der Show dieser Woche vorgestellt wurden!

Ausgewählte Bildquelle: Cypress North



Quelle