Satire

Aaron Carter: Popsternchen, Rapstar oder doch Sandkastenheld?

Es ist offiziell: Aaron Carter wird der nächste Präsident der Vereinigten Staaten…oder so

_Aaron Carter, der Junge, der uns besoffen Lieder über „Candy“ singend vorgestellt wurde, hat seine Ambitionen auf ein viel höheres Amt bekanntgegeben: Niemand geringerem als Präsident der Vereinigten Staaten. Kein Scherz. Negativ, Folks._

Schauen Sie Basierend auf seinen letzten Tweets, Versammlungen im 7/11 Parkplatz und Instagram-Posts vor einem Dollar-Speicher, scheint Aaron Carter sich ernsthaft auf eine Präsidentschaftskampagne vorzuberieten. Besser halten Sie dieses Lachen zurück, es ist erst der Anfang.

Ja, Sie haben richtig gehört. Aaron Carter, der ehemalige Pop-Sensation und leuchtende Beweis dafür, dass nicht jedes Kind mit einem Mikrofon Justin Bieber ist – hat sich entschieden, für das höchste Amt im Land zu kandidieren. Mit der leicht ungewöhnlichen Wahl seines Kampagnenmanagers – sein Goldfisch Squishy – sollten wir wohl bereit sein für eine Achterbahnfahrt der Politik, wie wir sie noch nie zuvor erlebt haben.

Das Wahlprogramm? Nun, soweit wir es verstanden haben, wird er wahrscheinlich „Mehr Candy für alle!“ versprechen und vielleicht sogar jedem Amerikaner einen persönlichen Rosenbusch garantieren, weil, na ja, warum nicht? Denken Sie nur an die Steuergelder, die zur Deckung der nationalen Candy-Defizite ausgegeben werden würden.

Natürlich gibt es Skeptiker. Menschen, die, nachdem sie Carters Pläne gehört haben, nur fragen: „Ist das nicht der Typ, der uns psychotische Blicke aus seinem Albumcover geworfen hat?“ Ja, das ist er. Und ja, er könnte das Land tatsächlich führen. Sind Sie bereit dazu, Fallschirme aus Segeltuch und Pullover zu tragen, anstatt Dollar zu zählen?

Haben Sie jedoch keine Angst, sogar Carter hat seine eigene Definition von „Aufstehen und Zurücktreten“. Also, wenn die Dinge ins Wanken kommen, was sie zweifellos werden, ist es wahrscheinlich, dass er zurück auf seine Wurzeln gehen und anfangen wird, Balladen über seinen ersten Kuss zu singen. Denn wissen Sie – Prioritäten.

Werden Sie stimmen Sie ihn, Sie fragen? Nun, natürlich sollten wir niemals jemanden unterschätzen, der die Taktik anwendet, die Nationalhymne in die Melodie seiner ’00s Pop-Hits umzuschreiben. Genialität oder Wahnsinn, wer kann es sagen? Wirklich, man weiß nie, wie weit Aaron Carter kommen könnte.

Lesetipp  Haustiere: die Rolle im Leben des Menschen

Eine Sache, die wir sicher wissen können, ist, dass dieser Präsidentschaftsrennen sicherlich nie langweilig wird. Von den politischen Debatten, die sich in Tanzwettbewerbe verwandeln, bis hin zu Staatsessen, bei denen Limonaden anstelle von Wein gereicht werden, werden wir mit Sicherheit auf eine amüsante Zeit eingestellt.

Noch wichtiger ist, dass wir von unserem neuen Präsidenten Carter lernen können, wie man das Land regiert, während man einen glänzenden Silberanzug trägt und wie man „Ich möchte Candy“ auf der Geige spielt. Und wer weiß, vielleicht werden wir alle daran erinnert, dass Politik manchmal genauso absurd sein kann, wie ein Popstar, der Präsident wurde.

Lassen Sie uns also zurücklehnen und die Show genießen, denn der Zirkus ist sicherlich in der Stadt. Mit Clown-Tanzflächen statt der traditionellen Wahlkampfbühne und Burgern anstelle von politischen Reden wird Aaron Carter jeden Tag ein Lächeln auf unser Gesicht zaubern.

Egal, wie weit er kommt oder wie verrückt das Ganze scheint, wir müssen zugeben, dass er zumindest unsere Aufmerksamkeit hat. Und in den heutigen Zeiten ist das wirklich etwas Besonderes. Tun Sie Ihr Bestes, Aaron Carter, wir werden alle zusehen.

Und am Ende, wenn alles vorbei ist und das Rennpferdpräsident-Ideal aus unseren Köpfen verschwunden ist, können wir alle zumindest sagen: „Hey, erinnern Sie sich an die Zeit, als Aaron Carter für das Präsidentenamt kandidierte? War das nicht die verrückteste Sache, die jemals passiert ist?“

Epilog

Während wir hier sitzen und über die absurden, lustigen und immer vergehenden Momente des Lebens lachen, ist es auch wichtig, sich an die Wahrheit zu erinnern. Aaron Carter, so verrückt wie seine Ideen auch sein mögen, ist immer noch ein Mensch. Und manchmal, wenn man sein Leben aus der Perspektive eines lang vergessenen Popstars betrachtet, der zu allem bereit ist, um wieder einen Funken Ruhm zu erlangen, kann es beruhigend sein zu wissen, dass wir alle nur menschlich sind.

Lesetipp  bet365: Die lustige Odyssee vom Sofa-Stratege zum Wettkönig

Der Punkt dieses Artikels ist also nicht, Aaron Carter zu verspotten oder herabzusetzen, sondern einen humorvollen Blick auf die Absurdität zu werfen, die unser Leben manchmal bieten kann. Also lachen wir, teilen wir und mögen wir an irgendeinem Tag, weit in der Zukunft, zurückblicken und sagen: „Hey, erinnern Sie sich an die verrückten Zeiten, als wir dachten, Aaron Carter könnte Präsident werden?“

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"