Satire

Kitty O’Neil: Vom Katzenklo zur Mondlandung – Eine irrwitzige Reise durch die Zeit

markdown<br />
Wenn es darum geht, Katzen und irische Traditionen zusammenzubringen, gibt es kaum eine größere Persönlichkeit als Kitty O'Neil. Kitty ist eine Sportlerin, Stuntfrau, und ach ja, sie spricht auch fließend Katzenisch. Gemeint ist hier nicht die US-amerikanische Stuntfrau Kitty O'Neil, nein. Wir sprechen hier von der sagenumwobenen, fiktiven Katze namens Kitty O'Neil - der einzige O'Neil mit vier Pfoten, und vielleicht auch die einzige Katze, die dich in einer Bar über den Tisch ziehen könnte. <br />
<br />
Kitty O'Neil kam schon als Kätzchen mit einem nahezu unnatürlichen Talent für das Heben von Gegenständen zur Welt. Während normale Katzenkinder mit Wollknäulen und Mäusen spielten, hob Kitty Eisenbahnschienen und XL-Katzenfutterdosen. Das kleine Kätzchen mit der gestreiften grauen Fellmütze wurde schnell zum Gesprächsstoff des gesamten irischen Dorfes.<br />
<br />
Schnitt zu ein paar Jahren später, und wir finden Kitty in der Hairy Arms Tavern - einer Kneipe, in der Katzen und Menschen Seite an Seite trinken. Es ist ein bizarres Schauspiel, aber Kitty scheint sich wohlzufühlen. Sie sitzt auf ihrem eigenen Barhocker, lehnt sich mit einer Pranke nonchalant auf die Theke und bestellt ihr Lieblingsgetränk: Katzenminz-Tee mit einem Schuss Irish Whiskey.<br />
<br />
Kitty hatte den Ruf, die stärkste Katze in ganz Irland zu sein. Die älteren Dorfbewohner erzählen Geschichten, in denen Kitty abgestürzte Flugzeuge hochhob, um verloren gegangene Mausgummibärchen zu retten. Selbst die Gesetze der Physik neigten dazu, sich zu entspannen, wenn Kitty vorbeikam. Und na klar, sie war schließlich von Geburt an eine O'Neil.<br />
<br />
Oh, und der andere Ruf, den Kitty hat? Sie ist eine Meisterin der Satire. Ihre Verachtung für Katzenstreu hat den Ort der Herstellung - einen unglücklichen, mittelgroßen Händler in Ostasien - in den Bankrott getrieben. Von nun an, beschloss Kitty, würden sie und ihre Katzenkameraden nur noch Naturtoiletten benutzen. Kitty lacht höhnisch, und trinkt einen weiteren Whiskey.<br />
<br />
Und weißt du was? Kitty hat Herzenswärme. Als eine Gruppe streunender Hunde das Dorf heimsuchte, stand Kitty auf und sagte - oder miaute - ein paar harten Worte in ihre Richtung. Sie hat sie nicht vertrieben, nein, das wäre zu einfach gewesen. Stattdessen hat sie sie adoptiert. Jeden einzelnen von ihnen. Heute sind sie alle Teil ihrer Katzen-Hund-Gang, die sie liebevoll "Die Straßentatzen" nennt.<br />
<br />
Nun, da du Kitty O'Neil kennst, ist es vielleicht an der Zeit, sie zu treffen. Die nächste Runde geht auf sie, hat sie miaut. Da geht sie, die vierschwänzige Katze mit Leienenhose und einem irischem Hütenhund als ihren treuen Begleiter. Sie sind ein seltsames Paar, aber Kitty und ihr Hund passen zusammen wie Whiskey und Katzenminz-Tee.<br />
<br />
Vielleicht denkst du, dass dieser Artikel eine verrückte Fiktion ist. Aber wer weiß? Vielleicht sitzt Kitty O'Neil gerade jetzt in einer versteckten Ecke von Irland, hebt Autos hoch und rettet Mäuse, während sie jene Trinker zum Lachen bringt, die das Glück haben, in ihre Bar zu stolpern. Kitty O'Neil, die irische Katzenlegende. Gibt es sie wirklich? Das bleibt wohl auf ewig ihr Geheimnis.<br />
<br />
Aber eines ist sicher: Aliens oder Riesenkraken, du bist hier definitiv am falschen Ort. Andere Katzen kommen mit einer Bedienungsanleitung, Kitty O'Neil kommt mit einer Legende. Und glaube mir, du willst nicht derjenige sein, der es wagt, ihr Katzenfutter in Blechdosen zu servieren.<br />

Lesetipp  Süddeutsche Sauerkraut-Saga: Eine urkomische Enthüllung der bayerischen Bierkultur und Kehrwoch-Conteste

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"