In den letzten 20 Jahren habe ich Hunderte von Domainnamen für geschäftliche Zwecke registriert.

Im Folgenden finden Sie 11 Tipps zur Auswahl des besten zu registrierenden Domainnamens.

1. Unternehmen besitzen keine Domainnamen

Das erste, was Sie beachten sollten, ist, dass Sie einen Domain-Namen registrieren und nicht kaufen.

Niemand besitzt wirklich einen Domainnamen so wie er ein Auto oder ein Haus besitzt.

Bei Domains besteht häufig ein falsches Gefühl der Eigenverantwortung.

Dies ist nur etwas zu beachten, wenn Sie sich der Registrierung eines Domainnamens nähern.

2. Sollte ein Domainname mit Ihrem Firmennamen übereinstimmen?

Ein Domainname sollte nur dann mit Ihrem Firmennamen übereinstimmen, wenn es für Sie von Bedeutung ist.

Die Domain von Google gehört einem Unternehmen namens Alphabet.

Google heißt jedoch nicht Alphabet, sondern nur der Name des Unternehmens, dem die Marke Google gehört.

In ähnlicher Weise möchten Sie Ihr Online-Geschäft möglicherweise mit etwas Passenderem versehen und den Firmennamen im Hintergrund behalten.

Ja, für ein lokales Unternehmen ist es sinnvoll, einen Domainnamen zu registrieren, der dem stationären Geschäft entspricht.

Für ein ausschließlich online ausgerichtetes Unternehmen steht es Ihnen jedoch möglicherweise frei, einen möglicherweise besseren Domainnamen in Betracht zu ziehen.

3. Sollten Sie einen Domainnamen mit darin enthaltenen Schlüsselwörtern auswählen?

Gute Qualität der Domains mit genau passende Schlüsselwörter Nach meiner Erfahrung mit Affiliate-Verkäufen tendieren sie dazu, mit einer höheren Rate zu konvertieren.

Ich stelle mir vor, dass eine Sucherin, wenn sie die Suchergebnisseiten (SERPs) überprüft und den Domainnamen mit den darin enthaltenen Schlüsselwörtern sieht, denkt: “Aha, diese Website hat das, was ich will!”

Klicken Sie, klicken Sie, klicken Sie.

Schlüsselwörter im Domain-Namen teilen dem potenziellen Website-Besucher schnell mit, dass dies Ihre Spezialität ist.

Wenn Sie einen Taco möchten, haben Sie das Gefühl, dass Ihre Chancen, Taco-Zufriedenheit zu finden, bei „Joe’s Tacos“ oder bei „Lauras Margarita Cantina“ höher sind?

Und wenn Sie eine Margarita wollen, würden Sie “Joes Tacos” oder “Lauras Margarita Cantina” wählen?

Die Schlüsselwörter in der Domain lassen darauf schließen, dass die Site nicht nur das hat, was sie will, sondern sich tatsächlich darauf spezialisiert hat.

Schlüsselwörter im Domain-Namen werden häufig im Hinblick auf den potenziellen Ranking-Wert berücksichtigt.

Meiner Meinung nach ist das übertrieben.

Der wahre Wert besteht darin, Besucher anzulocken, die eine größere Absicht haben, sich in einen Verkauf umzuwandeln.

Wenn ein Verbraucher Joes Tacos betritt, stehen die Chancen gut, dass er mit einem Bauch voller Tacos nach Hause geht.

4. Halten Sie die Domain so kurz wie möglich

Ich versuche, einen Domainnamen auf nicht mehr als drei Wörter zu beschränken.

Ich bevorzuge Domainnamen, die aus zwei Wörtern bestehen.

Es ist jedoch unvermeidlich, dass ein Wort wie “Suche” das Wort “Suchmaschine” benötigt, um in Gesellschaft zu bleiben.

Und das ist gut so.

5. Domänen, die Bedeutung vermitteln

Manchmal ist es sinnvoll, eine Domain zu registrieren, die eine Bedeutung vermittelt.

SearchEngineJournal.com ist eine großartige Domain, da die Worte “Suchmaschine” Ihnen sagen, dass es sich um eine Website über Suchmaschinen handelt. Dann vermittelt das Wort “Journal”, dass dies eine Nachrichtenseite ist.

Früher gab es den Trend, das Suffix “watch” am Ende des Domainnamens mit Schlüsselwörtern im Präfix des Domainnamens wie WidgetWatch hinzuzufügen.

Ich habe es nie gemocht, denn wenn Sie darüber nachdenken, ist das Wort „beobachten“ in diesem Kontext und meiner Meinung nach unnötig kontrovers.

Ein Besucher, der mit einer “-watch” -Site nicht vertraut ist, könnte daher annehmen, dass WidgetWatch eine Site ist, die Widgets überwacht, um die neuesten negativen Auswirkungen des Widgets zu melden.

Bei der Auswahl eines aussagekräftigen Domainnamens kann es hilfreich sein, über die Eigenschaften nachzudenken, mit denen Ihre Website verknüpft werden soll.

Schreiben Sie einfach die Worte der Gefühle oder Eigenschaften auf, die der Besucher fühlen soll.

Friendly.Cheapest.Fast.Zippy.Best.Experts.Nerds.Friends.Family.Trustworthy.Healing.

Oder Sie möchten möglicherweise, dass Besucher Ihre Website einem Ort zuordnen

Office.Showroom.Store.Palace.Oasis.Online.Zoo.Hangout.Zone.Cafe.

Überprüfen Sie nun die Synonyme für die Qualität, die ein Website-Besucher mit Ihrer Website verknüpfen soll, und spielen Sie mit den Wörtern, um die richtige Übereinstimmung zu finden.

6. Verwenden Sie keine Bindestriche in Domänennamen

Ist es heute in Ordnung, Bindestriche in einem Domainnamen zu verwenden?

Absolut nicht.

Vermeiden Sie die Verwendung von Bindestrichen in einem Domainnamen.

Schlüsselwörter in Domains sind für das Ranking nicht so wichtig, dass Keywords mit Bindestrichen in den Domainnamen gepackt werden.

Dadurch sieht die Site skizzenhaft und spammig aus.

Auch gibt es Kein Ranking-Vorteil von der Verwendung von Schlüsselwörtern im Domain-Namen.

7. Erwägen Sie die Registrierung von Domainnamenvarianten

Menschen verstümmeln Wörter auf alle möglichen verrückten Arten.

Ich erinnere mich an einen Theaterort mit einem Kabarett-Sitzbereich, und mir wurde gesagt, dass die Hälfte der Leute, die nach Tickets riefen, nach „Cabernet-Sitzplätzen“ fragten.

Das mag fraglich sein, aber aufgrund meiner Erfahrung halte ich es für wichtig, vernünftige Domainnamenvarianten zu registrieren.

Wenn Ihr Domain-Name “WidgetExpert” ist, sollten Sie “WidgetExperts” registrieren, da die Leute dazu neigen, am Ende eines einzelnen Domain-Namens ein “s” hinzuzufügen.

Menschen können sich auf viele verschiedene Arten daran erinnern, dass Ihr Domain-Name falsch ist. Versuchen Sie also, dies zu antizipieren, registrieren Sie die Domain-Namen-Varianten und leiten Sie sie dann an die richtige Domain weiter.

Singular- und Pluralvarianten sind häufige Fehler, aber auch tatsächliche Rechtschreibfehler könnten ein Grund zum Nachdenken sein.

Leiten Sie alle auf die eigentliche Domain um, und Sie können sogar einige Links von Websites abrufen, die mit der falschen Version verlinkt wurden.

Ein letzter Vorteil ist, dass dies auch eine proaktive Abwehrmaßnahme ist, die zukünftige Konkurrenten daran hindert, eine Variante Ihres Domainnamens zu registrieren.

8. Defensive Domain-Registrierung

Bei der defensiven Domainregistrierung werden Domains registriert, die ein Wettbewerber möglicherweise in Zukunft registrieren wird.

Es ist wohl ratsam, die Singular- und Pluralversionen eines Domainnamens sowie die Versionen .net, .org, .biz, .info und .us zu registrieren.

Wenn Ihre Website-Besucher international und / oder in englischer Sprache sind, kann es hilfreich sein, auch die .ca-, .co.uk-Versionen des Domainnamens zu registrieren.

Man kann sich dafür entscheiden, diese Domains nicht zu registrieren.

Wenn jedoch ein Wettbewerber eine dieser Varianten registriert, muss der Verlag die Kopfschmerzen bei der Einstellung eines Anwalts auf sich nehmen, um eine Unterlassungsanfrage an jemanden (möglicherweise in einem Entwicklungsland) zu senden, in der Hoffnung, dass dies der Wettbewerber sein wird Angst genug, es umzudrehen.

Viel Glück damit.

Ich mag keine Kopfschmerzen.

Das Registrieren dieser zusätzlichen Versionen ist nicht nur defensiv, sondern diese zusätzlichen Domains könnten später für andere Zwecke nützlich sein.

Zum Beispiel habe ich einmal eine Website vorübergehend auf die .net-Version umgeleitet, während das .com repariert wurde.

9. Was ist, wenn die Dot Com Domain bereits registriert ist?

Dotcom ist die Hauptversion in den Vereinigten Staaten.

Wenn jemand anderes bereits eine Site auf .com hat und nur .net oder .org verfügbar sind, es sei denn, es handelt sich um eine Keyword-Domain, lohnt es sich möglicherweise nicht, die Zeit damit zu verbringen, eine Site zu entwickeln, auf der jemand anderes die Dotcom-Version besitzt .

Wenn jemand einfach an der Domain festhält und nichts damit macht, ist dies möglicherweise in Ordnung.

Aber Site-Besucher sehen diesen Dotcom wirklich gerne in der URL.

10. Ländercode Top Level Domain (ccTLD)

Ländercode-Top-Level-Domains (ccTLDs) sind domänenspezifische Domains.

Domänen in der .ca- und der .uk-Registrierung sind ccTLDs.

Website-Besucher bevorzugen in der Regel länderspezifische ccTLDs.

Wenn sich Ihre Kunden in Australien befinden, ist es möglicherweise sinnvoll, die .au-Version der Domain zu verwenden.

Traditionell tendierten ccTLD-Domains dazu, in ihren jeweiligen Ländern eine höhere Rate zu konvertieren.

11. Wurde die Domain bereits registriert?

Einige Domains wurden bereits registriert.

Dies kann ein Problem sein oder auch nicht.

Seit den alten Tagen der Suchmaschinenoptimierung und bis heute gibt es ein Problem mit Strafen, die sich an einen Domainnamen halten.

Was passiert ist, dass irgendwann in der Vergangenheit ein Spammer eine Domain verwendet hat, sie gebrannt hat (von Google bestraft und nicht in der Lage zu bewerten), was dazu führte, dass der Spammer sie fallen ließ (damit die Domainregistrierung verfällt), sodass die Domain wieder verfügbar wird.

Was manchmal passiert, ist, dass wenn das nächste Unternehmen diese Domain registriert, es unmöglich ist, sie für irgendetwas Sinnvolles einzustufen.

Die Website wird möglicherweise einige Tage lang einmal im Monat unter die Top Ten verschoben, kehrt dann jedoch auf die zweite, dritte Seite der Suchergebnisse zurück oder, schlimmer noch, nirgendwo hin.

Bevor Sie eine Domain registrieren, sollten Sie diese besuchen Archive.org Wenn Sie den Domainnamen eingeben, wird angezeigt, ob die Domain jemals registriert wurde.

Wenn die Domain registriert wurde, zeigt Archive.org (auch bekannt als The Wayback Machine oder Internet Archive) eine interaktive Zeitleiste an, auf die geklickt werden kann, um frühere Versionen der mit dieser Domain verknüpften Websites anzuzeigen.

Nach meinem Verständnis bietet Google keine Möglichkeit, a zu entfernen Legacy-Strafe von einer Domain das erhielt eine Strafe Jahre zuvor.

Die Google Search Console meldet nicht, dass eine vorhanden ist manuelle Aktion.

Es gibt also keine Möglichkeit, einen Antrag auf erneute Überprüfung einer Strafe zu stellen, die von der Google Search Console nicht anerkannt wird.

Das erste Mal, dass ich davon hörte, war um 2005 ein SEO-Neuling, der nicht herausfinden konnte, warum seine SEO-Website keinen Rang hatte.

Die Leute von WebmasterWorld haben es für ihn herausgefunden und eines der Mitglieder des Forums hat sich im Namen des SEO-Neulings an den Webspam-Leiter von Google, Matt Cutts, gewandt.

Cutts bestätigte, dass es eine Strafe aus einer früheren Registrierung gab.

Unbekannt für den SEO-Experten wurde die Website verwendet, um im Namen von Websites mit erwachsenen Partnern Spam zu versenden.

Also sagte Cutts, er würde sich darum kümmern und die Strafe wurde anschließend aufgehoben.

Vor kurzem, im Jahr 2019, tauchte eine Person in einem der Webmaster-Hangout-Videos von Google auf, deren Symptome merkwürdig ähnlich waren.

Die Seite wurde tatsächlich schon Jahre zuvor spammig genutzt.

Der Publisher übermittelte die URL direkt an John Mueller von Google.

Ich habe mir die Domain angesehen, um zu sehen, ob sie für ihren eigenen Domainnamen rangieren kann, und es sind ungefähr anderthalb Monate vergangen, bevor es endlich soweit war.

Abgesehen davon, dass Cutts in der fernen Vergangenheit bestätigt hat, dass eine Legacy-Strafe die Rangfähigkeit einer Website beeinträchtigt hat, gab es keinen offiziellen Kommentar von Google zu den Ursachen.

Auswahl des besten Domainnamens

Es gibt viele Überlegungen zur Auswahl eines Domainnamens.

Es ist im Allgemeinen keine einfache Sache.

Die oben genannten Ratschläge erhöhen Ihre Erfolgswahrscheinlichkeit.

Viel Glück!

Mehr Ressourcen:

Quelle